JugendrotkreuzJugendrotkreuz

Sie befinden sich hier:

  1. Jahresberichte
  2. 2018
  3. Jugendrotkreuz

Jahresrückblick des Jugendrotkreuz

Warum hinsehen - wenn man auch wegsehen kann? Warum mit jemand reden - der nicht antwortet?

Warum jemandem helfen - den wir nicht kennen?”


Dass “Helfen” bei fremden Menschen eine gewisse Hemmschwelle zu überwinden bedeutet, fällt nicht jedem leicht und nimmt in der heutigen Zeit leider immer mehr ab.

Umso mehr freut es uns, dass das Jugendrotkreuz Radolfzell einen großen Zuwachs erfahren hat. Momentan besteht unser JRK aus vierzehn Jugend- lichen im Alter von 10 bis 17 Jahren. Wir treffen uns jeden Dienstag ab 18.00 Uhr, um die Grundla- gen der ersten Hilfe theoretisch, sowie anhand von Fallbeispielen auch praktisch zu erarbeiten.

In einem geschützten Rahmen lernen die Jugendlichen die Grundlagen der Ersten Hilfe kennen:


  • Wie setze ich einen Notruf ab

  • Was mache ich bei Frakturen

  • Was ist eine Unterkühlung

  • Wie funktioniert unser Herz

  • Wie funke ich und wie halte ich Funkdisziplin ein

  • Wie reanimiere ich

- usw....

Zweimal im Jahr bereiten wir für die JRKler eine kleine interne Übung vor, an der sie ihr Wissen und Können unter Beweis stellen können.

Gemeinsam mit der Bereitschaft waren wir an der Ehrenamts- messe im TKM vertreten. Und auch der Nikolaus hat uns dieses Jahr an der Weihnachtsfeier einen kleinen Gruß dagelassen.

Mit viel Humor und Spaß, aber auch mit dem nötigen Respekt und Ernst machen wir uns mit den Jugendlichen auf den Weg, dass dieses Wort “Warum” noch mehr Menschen erreicht. Denn wer in jungen Jahren erfährt, dass helfen Freude und Spaß macht, dass man dabei Freunde, Wertschät- zung und Anerkennung findet und noch dazu eine Menge lernt, der findet als Erwachsener oft zu solch einem Engagement zurück!


Corina Sahin
Sebastian Lipinski